Wie prüfe ich, ob die Replikation erfolgreich ist?

Rufen Sie den Dienstkonfigurator auf. Sollte dieser nicht über ein Symbol auf Ihrem Desktop verfügbar sein, wechseln Sie ins Staff Expert-Verzeichnis. Siehe dazu: Wie finde ich das Staff Expert Programmverzeichnis

Wählen Sie das Kontextmenü (rechte Maustaste) auf dem Eintrag Dienstkonfigurator.exe.

Wählen Sie Öffnen, oder ...

Dienstkonf1.gif

...unter Windows 7 Als Administrator ausführen.

Replikation2.gif

Der Dienstkonfigurator zeigt anhand des Status, ob ein Dienst läuft.

Für die Replikation ist der Remote-Dienst zuständig. Im folgenden Beispiel lautet dieser SQLANYs_StaffxpServer-Remote. Er könnte auf Ihrem System statt ...StaffxpServer... anders lauten.

Replikation3.gif

Rufen Sie auf diesem Eintrag das Kontextmenü (rechte Maustaste) auf.

Wählen Sie dann Tools >> Logfile öffnen. Sollte dies nicht möglich sein, weil der Eintrag deaktiviert ist, wenden Sie sich an den Bitwerk-Support.

Es wird der Inhalt der Logdatei angezeigt. Wenn aktuell Daten für die Replikation anstehen, sollten wie im folgenden Beispiel die Einträge Sending message..., Received message... und Applying message... abwechselnd angezeigt werden.

Replikation4.gif

Falls ein rot markierter Eintrag im Logfile auftritt, ist mit Verzögerungen zu rechnen, weil Datenpakete erneut gesendet werden müssen.

Replikation5.gif